Geocaching.com

Beim Geocaching handelt es sich um eine Art elektronische Schatzsuche oder Schnitzeljagd. Leute verstecken an irgendwelchen Stellen kleine Dosen oder Behälter (Caches) mit Krimskrams - mindestens jedoch einem Logbuch - und veröffentlichen das Versteck in Form von GPS-Koordinaten (Global Positioning System) im Internet. Andere Teilnehmer wiederum nehmen die Koordinaten und suchen mittels eines GPS-Empfängers diese "Schätze", um sich dann im Logbuch einzutragen und gegebenenfalls etwas Krimskrams zu tauschen.


Das ist die Grundidee, jedoch steckt weit mehr dahinter: So gibt es z.B. unterschiedlichen Cache-Arten (einfache Caches, Multi-Caches mit mehreren Stationen, Event-Caches oder Nacht-Caches, die man nur im Dunkeln finden kann).

Es existieren mehrere Geocache-Datenbanken im Internet, die größte ist derzeit wohl www.geocaching.com. Nach einer kostenlosen Anmeldung lassen sich über verschiedene Suchfunktionen Caches in der bevorzugten Gegend suchen und schon kann es mit Hilfe eines GPS-Empfängers losgehen. Natürlich hat man als angemeldeter Benutzer auch die Möglichkeit, selbst Caches zu legen und diese zu veröffentlichen, um mit der Zeit zu verfolgen wer sich dort loggt. Übrigens sind allein für Deutschland etwa 200.000 aktive Caches bei geocaching.com gelistet, weltweit sogar 1,4 Millionen (Stand: Juni 2011).

Der Reiz dieses Hobbies liegt in der netten Kombination von Technik und Natur...man lernt interessante Stellen kennen, ist viel draußen und hat Spaß an der Knobelei sowie am Austausch der Log-Einträge.

Wer mehr über die elektronische Schatzsuche und dem GPS-System wissen möchte, kann sich auf der deutschsprachigen Geocaching-Seite www.geocaching.de informieren.

Viel Spaß wünscht escuco !

Profile for escuco
(klickt auf das Logo für unser Profil)

Comments powered by CComment