Letztes Wochenende habe ich die Siemens 24 Volt Schütze eingebaut und an das LedWiz angeschlossen. Jetzt kommt echtes Flipperfeeling auf ;)

Insgesamt sind acht Schütze verbaut worden, vier "normale" für die Slingshots rechts/links und Flipper-Finger rechts/links sowie vier größere für die Bumper Simulation. Ich habe die größeren gewählt, da die Bumper in den Flippern zumeist auch etwas satter klingen. Man kann den Unterschied in dem Testvideo unten sehr gut hören. Vorher hatte ich die Stromaufnahme der großen Schütze gemessen, da ich nicht sicher war, ob das LedWiz das mitmacht. Sie ziehen etwa 330 mA, was kurzzeitig kein Problem darstellt, auch wenn mal mehrere Schütze gleichzeitig anziehen. Nicht vergessen sollte man die Freilaufdioden zwischen dem Plus- und Minus-Kontakt der Schütze - diese dienen dem Schutz vor Überspannung, die beim Abschalten einer induktiven Gleichspannungslast (in diesem Fall die Spule der Schütze) anfällt.

Große und normale Schütze für das Force Feedback der Slingshots, Bumper und Flipper-Finger
Große und normale Schütze für das Force Feedback der Slingshots, Bumper und Flipper-Finger

Acht Stück 24 Volt Elektronik Schütze von Siemens sorgen für das nötige "Geklacker" beim Flippern mit dem Pinball Emulator.

Comments powered by CComment